Ständige Veränderungen fordern ein starkes Team, das aktiv unterstützt

mehr erfahren »

Kreisfeuerwehrverband Hofgeismar e.V.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen! Informieren Sie sich über unsere Verbandsarbeit, Feuerwehren, großartige Jugendfeuerwehren und die aufstrebenden Kinderfeuerwehren im gesamten Altkreis. 

Der Kreisfeuerwehrverband besteht bereits seit 1929 und hat mit 1.430 aktiven Einsatzkräften, sowie knapp 8.000 Vereinsmitgliedern in den Feuerwehrvereinen einen starken Stand in der Region. Wir sind das Organ aller freiwilligen Feuerwehren und vertreten deren Interessen auf Landkreis- und Landesebene.

Im Bereich Aktuelles finden Sie aktuelle Meldungen zu Einsätzen, Veranstaltungen und sonstigem rund um den Kreisfeuerwehrverband. Schauen Sie sich doch mal um!

Die Zukunft der Feuerwehr — Jugendfeuerwehr

mehr erfahren »

Termine ganz bequem für unterwegs

Hier sind alle öffentlichen Termine unseres Verbands übersichtlich aufgeführt. Alle Termine auch jederzeit auf dem Smartphone dabei mit der einfachen Import-Funktion in unserer Terminübersicht.

Kinderfeuerwehr: Spiel, Spaß und Gemeinschaft

mehr erfahren »

Letzte Beiträge

Kreisfeuerwehrverband Hofgeismar trotzt erfolgreich Corona

Auf der 93. Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Hofgeismar in der
Mehrzweckhalle Helmarshausen ging der neue Vorsitzende Andreas Katzwinkel auf die große finazielle Hochwasserunterstützung durch die Spende von 16.000 EURO in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sowie auf das wieder von Corona geprägte Jahr 2021 ein.

Übergabe des 1.000 EURO Schecks an die JF Kordel

Kreisjugendfeuerwehr Hofgeismar unterstützt die Jugendfeuerwehr in Kordel bei Trier mit finanzieller Hilfe

Circa 140 Kilometer vom Ahrtal entfernt wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Kordel zwischen Trier und Bitburg in der Eifel vom Jahrhunderthochwasser ihres Flusses Kyll – der von einem auf sechs Meter angestiegen war – stark geschädigt. Durch die massive Überflutung der Kyll wurden neben 220 Häusern des 2.000 Einwohner zählendes Dorfes auch das benachbarte Feuerwehrhaus stark beschädigt und die Einrichtung und Ausrüstung im Erdgeschoß des Bürgerhauses komplett zerstört.