VW-Werk in Baunatal
Kreisfeuerwehrverband
Hofgeismar
in Hessen ganz Oben

Jugend und Nachwuchs

Die Jugendfeuerwehren sind das wichtigste Fundament der Feuerwehren, denn ohne Jugendarbeit kein Nachwuchs in den Feuerwehren. Die Jugendfeuerwehren des Kreisfeuerwehrverbandes Hofgeismar präsentieren sich auf einer eigenen Webseite im Internet.

Zur Kreisjugendfeuerwehr Hofgeismar gehören 10 Städte bzw. Gemeinden mit 43 Jugendfeuerwehren und ca. über 700 Jugendfeuerwehr Mitgliedern.

Die Jugendlichen im Alter von 10 bis 17 Jahren, werden vornehmlich in den örtlichen Feuerwehren ausgebildet. Diese Aufgaben werden von den jeweiligen Jugendwarten bzw. stellvertretenden Jugendwarten wahrgenommen. Die Ausbildung zielt auf die spätere Übernahme in die jeweilige Einsatzabteilung des Ortes ab, so besteht der Unterricht meistens aus:
  • dem Erlernen von feuerwehrspezifischen Knoten
  • dem Erlernen der Feuerwehr-Dienstvorschriften
  • und vielem anderen;

Doch außer beim Lernen können die erworbenen Fähigkeiten auf Wettbewerben unter Beweis gestellt werden; unter anderem
  • auf dem Bundeswettbewerb
  • auf dem Kreisknotenwettbewerb
  • auf der Leistungsspangenabnahme
  • bei den Kreiswettspielen

Das Highlight für die Jugendfeuerwehren im Kreis Hofgeismar ist jedes Jahr das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager, das Jahr für Jahr von einer anderen Stadt oder Gemeinde ausgerichtet wird. Dort nehmen im Durchschnitt zwischen 600 und 800 Jugendlichen teil.
Die Kreisjugendfeuerwehr Hofgeismar pflegt eine eigene Internetseite mit den neusten Informationen rund um die Interessen der Jugend im Kreis Hofgeismar.

http://www.kjf-hofgeismar.de



Die Jugendfeuerwehren in den Kreisen sind meist Mitglied in den Landesjugendfeuerwehren und diese widerum in der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) im Deutschen Feuerwehrverband (DFV) zusammengeschlossen.